• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Trockenestrich

 

Trockenestrich besteht aus vorgefertigten, kraftübertragenden Platten, die trocken und meist schwimmend eingebaut werden. Er wird auch Fertigteilestrich oder Trockenunterboden genannt und hat den großen Vorteil, dass beim Einbau keine Feuchtigkeit eingebracht wird. Deshalb wird Trockenestrich, neben dem Fertigbau, vorwiegend bei Sanierungsmaßnahmen eingesetzt. Zudem kommt es beim Einbau von Trockenestrichen zu keinen Wartezeiten, da sie nach dem Verlegen begehbar und nach dem Abbinden des Klebers gleich belegbar sind.